Visitenkarten

Wie wird eine Visitenkarte erstellt?

Visitenkarten stellen nicht nur uns und unsere Firma vor, sondern können auch ein effektvoller Werbeträger sein. Woran sollte man denken, wenn man eine Visitenkarte erstellt und vorbereitet?

Ein gutes graphisches Projekt für Visitenkarten ist die Basis

Ein positives Image bauen wir über Jahre hinweg auf. Ruinieren können wir es in wenigen Sekunden. Bevor wir uns dazu entscheiden, Visitenkarten zu drucken, sollten wir dies zunächst gut durchdenken. Ein schlechtes graphisches Projekt kann potentielle Kunden endgültig abschrecken. Dafür kann ein originelles und gut angepasstes Muster unsere beste Währung darstellen.

Ein graphisches Projekt für eine Visitenkarte – womit sollte man anfangen?

 

Vor allem müssen wir festlegen, welche Angaben wir auf der Visitenkarte festhalten wollen. Am häufigsten befinden sich dort:

  • Vor- und Nachname;
  • Posten;
  • Firmenlogo und -bezeichnung (bzw. claim);
  • Internetadresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, ggfs. Postanschrift der Firma;
  • Steuernummer oder andere Angaben, die benötigt werden, um Rechnungen auszustellen

Anschließend denken wir über das Format, die Art des Papiers sowie eventuelle Veredelungen nach. Am beliebtesten sind Visitenkarten mit den Maßen 85 x 55 mm sowie 90 x 50 mm. Es lohnt sich, an diesem Format festzuhalten, denn es ist universell – es passt in jede Tasche, jedes Portemonnaie und jedes Visitenkartenetui.

Über die Maße von Visitenkarten, Veredelungsformen und die für den Druck verwendete Papierart schreiben wir mehr im Zusammenhang mit persönlichen oder geschäftlichen Visitenkarten.

 

Wie wählt man ein graphisches Projekt für eine Visitenkarte aus?

 

Wenn wir bereits wissen, welche Angaben wir auf der Visitenkarte platzieren möchten und uns für eine Papierart und Veredelungsformen entschieden haben, ist es nun Zeit für das graphische Projekt. Wie sollte es sein? Vor allem muss es kohärent mit der Art und dem Stil der geschäftlichen Tätigkeit der jeweiligen Firma sein. Zudem muss es klar, originell und ganz einfach – ästhetisch sein. Gut wäre es, wenn sowohl die Visitenkarten als auch andere Materialien farblich und stilistisch aufeinander abgestimmt sind – dies erlaubt ein Image aufzubauen, das die Firma als ernst zunehmend und vertrauenswürdig zeigt. Falls wir keine Zeit und Kraft für die selbständige Erstellung von graphischen Projekten verlieren wollen, nutzen wir kostenlose Visitenkartenmuster oder vergeben wir diesen Auftrag an einen Graphiker. Heutzutage kann dies problemlos online vorgenommen werden – dies ist kostengünstiger als viele Menschen glauben.

 

Das graphische Projekt einer Visitenkarte – Vorbereitung zum Druck

 

Bei der Erstellung einer Visitenkarte sollte auch auf einige Elemente geachtet werden, die für den ordnungsgemäßen Druck notwendig sind. Wir sollten vor allem daran denken, die Angaben für Abstände und Beschnitte miteinzubeziehen. Sehr wichtig ist auch, das Ganze mit CMYK-Farben zu erstellen, nicht im RGB-System.

Wodurch unterscheiden sich diese Farbpaletten? Kurz gesagt: RGB (red, green, blue) betrifft das ausgestrahlte Licht. Hierbei handelt es sich also um Farben, die auf Bildschirmen erscheinen. CMYK (cyan, magenta, yellow, keycolour) hingegen sind Farben, die auf Ausdrucken erscheinen. Wichtig ist, diesen Unterschied zu kennen und mit den CMYK-Farben zu arbeiten, sodass die Farben auf dem Bildschirm ähnlich jenen sind, die wir auf den Ausdrucken sehen.

Ein unerfahrener Graphiker kann bei der Vorbereitung der Datei zum Druck viele Fehler machen. Wenn wir nichts riskieren wollen, lohnt es sich, die Hilfe von Spezialisten in Anspruch zu nehmen.

 

Graphische Aufträge – kostengünstiger als Sie denken

 

Es gibt mehrere Möglichkeiten ein graphisches Projekt für eine Visitenkarte zu erhalten. Man kann es selbständig erstellen, man kann Schablonen verwenden oder es bei einem Graphiker bestellen. Interessant ist, dass die Bestellung eines graphischen Projekts für Visitenkarten kostengünstiger als wir uns vorstellen ist. Viele professionelle, eigens erstellte Vorlagen – gibt es sogar kostenlos! Möchtest Sie sich davon überzeugen? Einen graphischen Auftrag können Sie auf der Internetseite printendo.de erteilen. 

Visitenkarten

Bis vor kurzem haben wir Visitenkarten vor allem mit dem Abschluss von Geschäftskontakten assoziiert. Seit vielen Jahren werden sie vor allem von Ärzten, Rechtsanwälten oder Handelsvertretern genutzt, um Kontaktinformationen auszutauschen. Jedoch fanden sie, wie die meisten Materialien und Produkte, eine neue Verwendung in verschiedenen Lebensbereichen. Visitenkarten bewähren sich u.a. hervorragend in der Hochzeitsbranche.

Wie Visitenkarten in der Hochzeitsbranche genutzt werden können

  • Visitenkarten für den Tisch mit dem Vor- und Nachnamen – dank ihnen weiß jeder Gast, wo sich sein Platz bei der Hochzeitsfeier befindet. Dies optimiert die ganze Organisation. Der Druck von Visitenkarten bietet unbegrenzte Möglichkeiten. Aus diesem Grunde können wir ihr Aussehen an die Farbe der Tischblumen oder anderer Dekorationen des Hochzeitssaals anpassen.
  • Etiketten für Alkoholflaschen – dies ist eines der interessanten Elemente einer Dekoration. Alkoholflaschen nehmen sogleich einen Hochzeitscharakter und -aussehen an.
  • Danksagungen für die Gäste – manchmal entscheiden sich Paare dafür, Gästen für ihre Anwesenheit bei der Hochzeitsfeier zu danken. Hierfür eignen sich kleine Pappkärtchen mit einem Text und einer interessanten Graphik am Platz eines jeden Gastes hervorragend. Zudem ist dies ein interessantes Souvenir.
  • Als klassischer Werbeträger – diese nutzen vor allem Firmen, die sich mit der Organisation und Planung von Hochzeiten oder dem Verleih von Hochzeitskleidern befassen, Fotografen oder auch Personen, die mit der Dekorierung von Sälen oder Kirchen verbunden sind. Wenn eine Hochzeit geplant wird, sind sie eine Schatzkiste für Informationen und bewirken, dass wir uns im Übermaß an Angaben und Angeboten nicht verirren.

Jeder, der schon mal eine Hochzeitsfeier organisiert hat, weiß, mit welchen großen Kosten und welchem riesigen Zeitaufwand eine solche Veranstaltung verbunden ist. Aus diesem Grunde lohnt es sich nach Möglichkeiten der Zeit- und Geldeinsparung zu suchen. In dieser Situation bewähren sich Visitenkarten online ideal. Diese bieten uns die Möglichkeit, Visitenkarten zu erstellen und zu bestellen ohne das Haus zu verlassen. Zudem haben Online-Druckereien gewöhnlicherweise geringere Preise als klassische Firmen dieser Art vor Ort. Es lohnt sich, diese Möglichkeit zu nutzen.

Visitenkarten werden seit einiger Zeit zu unterschiedlichen Zwecken verwendet. Dank ihrer geringen Produktionskosten lohnt es sich, die Möglichkeiten zu nutzen, die sie uns bieten. Die Hochzeitsbranche hat eben dies getan. Dank dessen entstand ein neues Produkt, das für die Dekoration und zu Informations- und Organisationszwecken genutzt wird. 

Visitenkarten

Wann in Flyer und wann in Visitenkarten investieren?

Flyer und Visitenkarten sind zwei der am häufigsten bestellten Werbematerialien. Ihre gemeinsamen Eigenschaften sind vor allem ihre geringen Produktionskosten, die Möglichkeit, sie auf unverbindliche Art zu übermitteln und die Einfachheit ihrer Erstellung. Trotz dieser Ähnlichkeiten hat jeder dieser Werbeträger andere Aufgaben.

Visitenkarten – die wichtigsten Aufgaben und Eigenschaften

  • Sie dienen vor allem der persönlichen Präsentation. Auf ihnen bewerben wir weder unsere Firma noch unsere Produkte, sondern nur uns selbst. Wir ermutigen durch sie, mit uns in Kontakt zu treten.
  • Sie sind recht klein. Aus diesem Grunde können wir nur die wichtigsten Informationen auf ihnen platzieren: womit wir uns befassen und wie man mit uns in Verbindung treten kann.
  • Ganz einfach können wir sie Personen überreichen, denen wir bei Geschäftstreffen begegnen oder mit denen wir uns nur für einen kurzen Moment bei Branchenmessen oder Weiterbildungen unterhalten haben.
  • Zusätzliche Werbung – Visitenkarten, die auf interessante und kreative Weise erstellt wurden, werden außer ihrer informativen Funktion noch eine weitere Aufgabe erfüllen: sie sind Werbung. Wenn sie auf überraschende Weise erstellt werden, werden sie mit Sicherheit im Gedächtnis bleiben und bewirken, dass ihr Empfänger zu uns zurückkehrt.

Wodurch sich Flyer charakterisieren

  • Sie besitzen mehr Platz für eine Mitteilung als Visitenkarten. Dadurch dienen sie als Werbeträger und Informant über die Firma an sich sowie ihre Produkte und Dienstleistungen.
  • Wir können sie in Form einer Seite oder gefaltet erstellen.
  • Sie bieten die Möglichkeit, eine Graphik, interessante Fotos oder eine größere Textmenge zu veröffentlichen.
  • Ihr Vertrieb kann nicht nur bei Geschäfts- oder Branchentreffen, aber auch an anderen Orten, wo sich eine größere Empfängergruppe befindet, stattfinden. Dadurch haben wir die Möglichkeit, einen großen Kreis potentieller Kunden zu erreichen. 
  • Wir können unterschiedliche Flyer erstellen – abhängig von unseren Bedürfnissen. Sie bewähren sich hervorragend, um ein neues Produkt einzuführen sowie um über aktuelle Werbe- und Rabattaktionen zu informieren.

Wie man sehen kann erfüllen Flyer und Visitenkarten jeweils andere Funktionen. Es lohnt sich jedoch, in beide Werbeformen zu investieren, denn sie erreichen unterschiedliche Empfänger und übermitteln andere, für die Firma genauso wichtige Informationen. Gut erstellt und von einer erfahrenen Druckerei gedruckt werden sie mit Sicherheit die Aufmerksamkeit der beschenkten Personen auf sich ziehen.

Visitenkarten

Außergewöhnliche graphische Projekte für Visitenkarten

Die Meinungen gehen weit auseinander, wenn es um Visitenkarten geht. Ich persönlich mag es, sie immer bei sich zu haben. Ich habe auch dafür gesorgt, dass sie effektvoll sind und sich von anderen unterscheiden. Sie geben die Atmosphäre dessen wieder, mit was ich mich befasse. Wie sollte ein gutes graphisches Projekt für Visitenkarten aussehen? Gerne teile ich meine Eindrücke mit.

Viele Druckereien bieten das graphische Projekt für Visitenkarten bereits mit dem Preis für ihren Druck an. Es fehlt nicht an Leuten, die diese Lösung nutzen. Auf diese Weise kann man Standardvisitenkarten erhalten, die sich durch nichts Besonderes hervorheben. Ich schließe selbstverständlich nicht aus, dass man eine Druckerei mit kreativeren Graphikern finden kann. Aber, ich denke, das ist selten. Inzwischen sind mittelmäßige Visitenkarten keine gute Werbung für eine Person oder Firma. Unvorteilhaft präsentieren sich auch Visitenkarten, die auf Papier schlechter Qualität gedruckt werden.

Ich bin der Meinung, dass man ein gewisses Maß an Informationen, die sich auf einer Visitenkarte befinden, walten lassen sollte. Es lohnt sich, daran zu denken, dass man nicht so wie alle anderen sein muss. Man kann es wagen, das graphische Projekt selbst zu erstellen, oder man kann dies bei einem Spezialisten in Auftrag geben. Ich habe den Komfort, dass ich selbst Graphikerin bin. Dieses Problem gibt es bei mir also nicht. In Deutschland trifft man am häufigsten auf Visitenkarten des Formats 55×85 Millimeter, und auf solche sollte man setzen. Größere Visitenkarten passen nicht in ein Portemonnaie oder ein Visitenkartenetui, was sie von vornherein in die „Verbannung“ schickt. Austoben kann man sich jedoch vor allem bei der Papierart – das lohnt sich. Die derzeitige Auswahl in diesem Bereich ist wirklich riesig. Eine interessante Lösung ist auch ein Druck mit einem selektiven UV-Lack, der bewirkt, dass die Visitenkarte sich noch eleganter präsentiert. 

Visitenkarten

VISITENKARTEN

Visitenkarten ziehen die Aufmerksamkeit der interessierten Personen auf sich, da sie für das Auge bequem sind und nützliche Informationen bieten. Außer einer Nutzfunktion erfüllen sie auch eine wichtige Rolle in der Imagebildung. Da wir wissen, dass Werbung eine gewisse Kreativität benötigt, besitzen wir ein Angebot, das wirklich viele Möglichkeiten bietet, um Visitenkarten zu kreieren. 

Ein professionelles graphisches Projekt, das auf einem hochwertigen Papier ausgearbeitet wurde, hebt Ihre Glaubwürdigkeit. Getönte Farben und eine entsprechend angepasste Schriftart erstellen das Bild einer genauen, ehrlichen und vertrauenswürdigen Person.

Ein ansprechendes graphisches Projekt und eine ungewöhnliche Graphik bewirken, dass Sie als kreative und geistreiche Person angesehen werden…

visitenkarten drucken

Und welche Elemente sollten Ihrer Meinung nach betont werden, sodass Ihre Visitenkarte zu Ihrem Erkennungszeichen wird? Visitenkarten für Firmen sind in vielen Geschäftsfeldern ein grundlegendes Element der Kommunikation. Achten Sie also auf jedes Detail Ihres Images. Setzen Sie auf eine präzise Ausarbeitung, höchste Materialqualität, ein breit gefächertes Angebot, eine außergewöhnlich kurze Bearbeitungszeit Ihrer Bestellung und einen fachgerechten Service. Wir garantieren, uns können Sie vertrauen!

Unser System steht Ihnen 24 Stunden an 7 Tagen der Woche zur Verfügung. Sie können also Ihre Bestellung dann abgeben, wann es Ihnen am bequemsten ist.

Wie werden Ihre Visitenkarten? Wie Sie es erwarten. Und der Preis hängt davon ab, wofür Sie sich entscheiden, also von:

  • der Art des Drucks (digital oder Offset),
  • der Auflage,
  • der Papierart,
  • einem ein- oder doppelseitigen Druck,
  • zusätzlichen Optionen und Veredelungen.

Stellen Sie die Bestellung Ihrer Visitenkarten nach Ihren eigenen Bedürfnissen zusammen. Wir garantieren hingegen eine schnelle und professionelle Ausarbeitung. 

 

Visitenkarten

Umweltbewusste Visitenkarten – ein neuer Trend im personalisierten Druck

Die Mode für Umweltbewusstsein erreicht auch Firmen, die Visitenkarten produzieren oder sich mit der Bearbeitung von Bestellungen für Aufdrucke auf Visitenkarten befassen. Auch bei Visitenkarten wird die Möglichkeit, das Papier bzw. die Zellulose wiederzuverwenden wichtig. Immer häufiger werden auch Bio-Zusätze bei der Herstellung von Papier für umweltbewusste Visitenkarten verwendet und der Energieverbrauch auf ein Minimum reduziert. Dankdessen entstehen Visitenkarten die Energie zu schätzen wissen, aber auch durch ihre Farbgebung überraschen können – denn umweltbewusste Visitenkarten müssen nicht braun sein.

Die bekanntesten umweltbewussten Visitenkarten in braun

Am häufigsten werden umweltbewusste Visitenkarten mit braunem Recycling-Papier und einer Standardgrammatur von 350 g/m2, das mit einem einseitigen Druck versehen wurde, assoziiert. Recycling-Papier wird gewöhnlicherweise zusätzlich mit dem Zertifikat FSC Recycled gekennzeichnet. Diese Art von Visitenkarten besitzt eine leicht raue Oberfläche, die an Kraft-Papier erinnert. So wird am häufigsten das bekannteste Recycling-Papier, das zur Herstellung von umweltbewussten Visitenkarten verwendet wird, gekennzeichnet. Das Papier kann auch dicker sein. Dank zahlreicher Zusätze kann man ihm verschiedene Farbtöne verleihen. Bei der Produktion von Visitenkarten aus Altpapier achtet man besonders auf die Tatsache, dass das Papier ohne die Verwendung von Chlor gebleicht wird. 

Wichtig: die Recyclingart

Fans umweltbewusster Visitenkarten können noch einen Schritt weiter gehen. Bei der Herstellung der gewählten Visitenkarten wird u.a. nach Windenergie gegriffen. Dies kann auch bei der Wahl der Papierart für die Visitenkarten unterstrichen werden. Sehr häufig enthalten umweltbewusste Visitenkarten, die durch die Verwendung von Windenergie entstanden sind, eine bestimmte Anzahl von Fasern aus Recycling, z.B. ca. 30 %, und ihre Oberflächenstruktur ist etwas rauer und erinnert somit an Filz.

visitenkarten drucken

Verschiedene Papiersorten

Einige Visitenkarten können eine Beigabe von Fasern aus Meeresalgen besitzen – wahlweise können dies bis zu 30 % der Fasern sein. Diese Papiersorte ist relativ steif, meist in hellen Farbtönen erhältlich und besitzt eine hohe Grammatur (sogar ca. 380 g/m2). Bei ihrer Herstellung wird erneuerbare Energie verwendet. Anstelle von Algen kann ein Zusatz an Abfällen von Mandeln auftreten. Diese verleihen den umweltbewussten Visitenkarten einen leicht rosa Aussehen sowie eine etwas raue Oberfläche. Solche Visitenkarten bestehen fast zu 50 % aus Abfällen: ca. 30% stellt Recycling-Papier dar und ca. 15 % sind Abfälle von Mandeln.

Baumwolle und Eukalyptus in Papier

Eine originelle Oberflächenstruktur, die an Dekor-Papier erinnert, ist die Haupteigenschaft für Papier aus Baumwolle. Ähnlich wie bei den restlichen Papierarten mit einer Beigabe von natürlichen Fasern ist ihr Anteil relativ niedrig (ca. 10% an Baumwollfasern, denen das Papier seine helle, weiße Farbe verdankt). Anstelle von Baumwolle kann auch Eukalyptus aus biologischem Anbau verwendet werden. Innerhalb der Papierarten mit einem Zusatz an biologischen Abfällen sind auch Papiersorten mit einem Zusatz an Nüssen, die ihnen einen charakteristischen braunen Farbton verleihen, oder Kiwi, die das Papier grün einfärben, erhältlich.

Umweltbewusste Visitenkarten nicht nur aus holzhaltigem Papier

Obwohl Visitenkarten mit verschiedenen Papiersorten, die als Bestandteil jedwede natürliche oder biologische Zusätze enthalten können, assoziiert werden, gibt es auf dem Markt auch umweltbewusste Visitenkarten, die aus einem Karton ohne Holzanteil hergestellt wurden. Dieser Karton entsteht aus einjährigen Pflanzen wie Schilf, Leinen oder Hanf. Zur Produktion dieses Papiers wird keine große Energiemenge benötigt.

Handgeschöpftes Papier

Bei umweltbewussten Papiersorten lohnt es sich, auch an handgeschöpftes, exklusives Papier zu denken, in das verschiedene biologische Elemente eingefügt werden können.

Umweltbewusste Visitenkarten werden sehr häufig in spezielle Schachteln verpackt, die auch aus Recycling-Papier hergestellt worden sind. Einige Firmen, die sich mit der Produktion von Visitenkarten und umweltbewussten Papiersorten befassen, gehen noch einen Schritt weiter und verwenden z.B. den Boden dieser Schachteln, als Visitenkarte mit einer speziellen, umweltbewussten Mitteilung, also in Papier eingelassene Samen von Bäumen und Büschen.

 

Visitenkarten

Visitenkarten – erstellen Sie das ideale Projekt

In der Geschäftswelt ist die wichtigste Regel, die einen Erfolg zusichert, jene, sich von der Konkurrenz zu unterscheiden. Produkte und Dienstleistungen, die von Firmen ausgeführt werden, ähneln sich an und für sich sehr. Aus diesem Grunde liegt die Hoffnung um sich zu unterscheiden, bei einem guten Firmenmarketing und bei der Werbung. Wir als Inhaber einer Firma sowie alle unsere Mitarbeiter müssen uns bereits beim ersten Kontakt in einzigartiger Weise präsentieren. Somit lohnt es sich, auf hervorragende Muster für geschäftliche Visitenkarten zu setzen. 

Der Visitenkartendruck bietet unbegrenzte Möglichkeiten. Aus diesem Grunde reicht ein gutes und originelles graphisches Projekt. Visitenkarten können wir Kunden oder anderen Personen, die an unserem Angebot interessiert sind, in jeder Situation überreichen. Gute Momente dafür sind Geschäftstreffen, aber auch private Treffen unter Bekannten.

Visitenkartenmuster können wir beliebig planen. Dankdessen ist die Erstellung eines einzigartigen Projekts, das ideal den Charakter unserer Firma widerspiegelt, nicht besonders schwer. Mit einer guten Idee haben wir immer die Chance, dass unsere Visitenkarten nicht nur, wie die meisten von ihnen, im Visitenkartenetui oder in einer Schublade verschwinden, sondern im Gedächtnis bleiben und vielleicht bei Bedarf weitergegeben werden. Wenn ein Visitenkartenmuster so interessant ist, dass es dem potentiellen Kunden im Gedächtnis bleibt, ist die Chance groß, dass, wenn er eine Dienstleistung oder ein Produkt benötigt, das wir anbieten, nicht die Suche danach mit einer Suchmaschine im Internet beginnt, sondern unsere Visitenkarte in die Hand nimmt.

Für überarbeitete Personen ist eine Online-Druckerei die ideale Lösung. Hier können wir unsere Visitenkarten online drucken lassen – ohne das Haus zu verlassen. Dadurch sparen wir sehr viel Zeit.

Wie wird eine ideale Visitenkarte entworfen?

  • Auswahl des Inhalts – obwohl eine Visitenkarte unbegrenzte Möglichkeiten ihrer Projektierung besitzt, steht nicht viel Platz für ihren Inhalt zur Verfügung. Aus diesem Grunde müssen wir gut überlegen, was wir auf ihr platzieren. Verpflichtend sind hier der Vor- und Nachname, der Firmenname, Informationen darüber, mit was wir uns befassen oder welche Dienstleistungen wir anbieten, das Firmenlogo und Kontaktdaten – d.h. E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Internetseite, Informationen wie man uns in den Social Media finden kann sowie – falls wir diese besitzen – die Adresse des Firmensitzes.
  • Ein originelles Muster – Dieses ist abhängig von der Branche und muss ins Auge fallen und im Gedächtnis bleiben.
  • Ein klar angeordneter Text – Informationen müssen gut sichtbar und leicht auffindbar sein.
  • Die Wahl der Visitenkartengröße – Diese muss ideal an unser Projekt angepasst sein. 
  • Die Wahl der Schriftart – Diese muss gut lesbar, aber auch interessant sein und sich gut in das Ganze des graphischen Projekts einpassen.
  • Graphik und Farbe – Diese sollten zu unserer Branche passen. Freelancer oder Graphiker können sich originelle und kräftige Farben sowie eine interessante Graphik erlauben. Vertreter von Berufen wie Arzt oder Anwalt sollten jedoch bei eher klassischen Farben bleiben. 

Die Erstellung von Visitenkarten ist insofern schwierig, da wir es hier mit einer kleinen Fläche zu tun haben, auf der alle Elemente angeordnet werden müssen und das auf eine Weise, dass sie zueinander passen und eine kohärente Einheit eingehen. Gleichzeitig lohnt es sich aber auch, sich dieser Schwierigkeit zu stellen. Dankdessen erstellen wir ein Visitenkartenmuster, das ideal unsere Firma präsentiert und potentiellen Kunden im Gedächtnis bleibt.

 

Visitenkarten

Wie kann Ihnen eine günstige Druckerei mit Ihren Geschäft helfen?

Digitale Geräte, wie Smartphones, sind überall, aber nicht immer erleichtern und beschleunigen sie die Übermittlung Ihrer geschäftlichen Kontaktdaten. Sie können einer interessierten Person diese Angaben schicken, aber zunächst einmal benötigen Sie dazu deren E-Mail-Adresse und anschließend müssen Sie in jede Linie von Hand die Kontaktdaten ausfüllen. In keinster Weise ist dies schneller, als jemandem eine Visitenkarte zu übergeben. Es stimmt, dass einige digitale Geräte, wie Telefone mit Android oder iPhones es bequemer machen, Informationen von einem Telefon an ein zweites zu senden. Aber dies ist meist nur möglich, wenn die Geräte miteinander kompatibel sind. Die Chancen, dass alle potentiellen Kunden das gleiche Telefon besitzen, sind winzig, dadurch erscheinen Visitenkarten auch hier wieder die bessere Lösung zu sein. 

Warum sollten Sie Visitenkarten in einer Online-Druckerei bestellen?

Einige Personen nutzen keine mobilen Geräte. Das stimmt! Wie kommen sie also im täglichen Leben zurecht? In der Geschäftswelt gibt es viele Menschen, die immer noch kein Smartphone besitzen (oder dieses nicht immer bei sich haben). Es gibt auch Menschen, die zuhause einen Computer haben, diesen aber nicht regelmäßig nutzen. Falls Sie einigen von diesen Menschen Sachen verkaufen möchten, können Visitenkarten helfen.

Visitenkarten erfahren keinen Ausfall in ihrer Funktionsweise. Sie sind nicht unerreichbar, wenn es aus irgendeinem Grunde keine Internetverbindung gibt. Man kann sie in einem weit entferntem Angelncamp oder auf einer Branchenkonferenz in einem Hotel im Zentrum einer großen Stadt verwenden – oder auch in Situationen in denen Handys und andere digitale Geräte ausgeschaltet sein müssen, z.B. in Flugzeugen oder Krankenhäusern.

Was empfiehlt Ihnen jede gute Druckerei bei einem Druck von Visitenkarten?

Visitenkarten garantieren einer kleinen Firma Authentizität. Menschen möchten mit Firmen zusammenarbeiten, die sie als vertrauenswürdig empfinden. Angesichts von Firmen, die keine gut bekannten Familiennamen oder ein gefestigtes Ansehen besitzen, bewerten neue Kunden die Firma auf Grund ihres Aussehens (und dadurch, was andere über sie erzählen werden). Der Besitz gut aussehender Visitenkarten ist eine Art, wie Sie auf sich aufmerksam machen können und darauf, dass Sie ein professionelles Geschäft leiten.

Visitenkarten bieten neue Marketingmöglichkeiten. Sie bewerben Ihre kleine Firma indem Sie Visitenkarten verteilen – und hoffen, dass die Person, der Sie sie geben, die Informationen auf diesem kleinen Pappschildchen nutzt, um sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen. Aber warum sollte man sich darauf beschränken? Indem man eine Visitenkarte in eine Broschüre verwandelt, ermöglicht dem potentiellen Kunden oder dem Kunden zu erklären, warum er Sie anrufen sollte. Und dies alles auf einer Karte. Oder Sie können noch einen Schritt weiter gehen und die Visitenkarte in ein Werbematerial verwandeln. Dies wird insofern wirken, dass es täglich an Ihre Firma erinnert.